Scheunenreihe, Oggau am Neusiedler See (Burgenland)

Ich habe hier schon öfter bemerkt, dass mich die traditionelle Holzarchitektur des Alpenraums – wie sie im vorigen Post so prominent vorkam – nicht zuletzt deshalb fasziniert, weil sie für mich im Grunde den Reiz des Exotischen hat. Wo ich aufgewachsen bin, sieht die alte bäuerliche Architektur nämlich ganz anders aus, und zwar ungefähr so wie die Scheunen auf dem obigen Bild. Im Detail gibt es natürlich gewisse Unterschiede, denn ich stamme von östlich des Neusiedler Sees, während Oggau am westlichen Ufer liegt, aber im Großen und Ganzen wirkt diese Scheunenreihe mit den weiß verputzten Giebeln doch vertraut und heimatlich auf mich. Und so ungern ich es zugebe: In Oggau und den Nachbarorten Mörbisch und Oslip ist die traditionelle Bausubstanz in weit größerer Dichte erhalten als in den Dörfern am Ostufer des Sees. Allein in Oggau lassen sich zahlreiche Beispiele für Bauernhäuser, Hofgassen und Wirtschaftsgebäude aus dem späten 19. Jahrhundert finden.

Eines der prägnantesten und wohl auch typischsten Ensembles bildet die hier gezeigte Scheunenreihe bei der Kirche. Es ist Architektur in ihrer reduziertesten Form: Dreiecksgiebel, glattverputzte Wände und gerade einmal die unbedingt notwendigen Toröffnungen, welche die weiße Fläche unterbrechen. Fast könnte man meinen, die burgenländischen Bauern hätten sich hier von Adolf Loos beraten lassen…

Allerdings stammen die meisten dieser Scheunen aus einer Zeit, als Loos gerade einmal in die Volksschule ging, wenn sie nicht sogar noch älter sind. An einer von ihnen zeigt der Keilstein des Torbogens die Jahreszahl 1879. Darüber ist bei dieser Scheune auch der Giebel dezent ornamentiert: Ritzlinien im Putz zeichnen die Seiten des Giebeldreiecks nach, in den Zwickeln sind arabeskenartige Zierformen angebracht. Nun würde ich nicht so weit gehen wie Loos und behaupten, dass Ornament prinzipiell Verbrechen sei – aber neben den absolut schmucklosen Fassaden der Nachbarsgebäude wirkt dieser Giebeldekor doch beinahe störend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Burgenland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s