Stadel, Wilhering (Oberösterreich)

Den Ort Wilhering, ein Stück westlich von Linz an der Donau gelegen, kennt man vor allem wegen seines ehemaligen Zisterzienserstifts, das eine der prächtigsten barocken Klosterkirchen des Landes besitzt. Aber Klöster waren traditionell nicht nur geistliche und kulturelle Zentren, sondern auch landwirtschaftliche, und so kann es nicht verwundern, dass man in Wilhering gleich neben dem Stift diesen alten Stadel an der Straße stehen sieht. Ob dieser allerdings tatsächlich zum Kloster gehört und nicht zu irgendeinem Bauernhof in der Umgebung, kann ich zugegebenermaßen nicht mit Sicherheit sagen – immerhin findet sich im Internet die Behauptung, der Stadel habe einst zum Trocknen der Messgewänder der Mönche gedient. Das wiederum erscheint mir dann doch ein wenig zu absonderlich, um glaubhaft zu sein. Zum Trocknen dürfte das hölzerne Bauwerk aber vermutlich wirklich gedacht gewesen sein, auch wenn es dabei wohl eher um Heu oder Stroh ging als um Kleidungsstücke. Das legt zumindest die offene Bauweise, mit durchlässig angeordneten Latten statt geschlossener Wände, nahe: Sie ermöglichte die stete Belüftung, die notwendig ist, um eine Selbstentzündung des Heus zu verhindern.

Auch wenn dieser einfache Nutzbau nicht ganz so beeindruckend ist wie das danebenliegende Stift, so wirkt er – nicht zuletzt dank des auskragenden Obergeschoßes – doch auf seine Art imposant, fast wie das hölzerne Skelett eines Herrenhauses. Und wenn man die Holzkonstruktion erst einmal genauer betrachtet, sieht man, dass sie durchaus komplex ist. So zeugt der Stadel nicht nur von der Landwirtschaft vergangener Zeiten, sondern auch von der hohen Kunst der Zimmerleute. Im Gegensatz zu den Steinmetzen, Stuckateuren und Malern, die die Stiftskirche gestalteten, findet man ihre Namen freilich in keinen Kunstführern verzeichnet. Ihr Werk bewundern kann und sollte man trotzdem.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Oberösterreich abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s